Kinderhandy – mobile Erreichbarkeit für den Nachwuchs

KinderhandyAus dem typischen Bild auf dem Schulhof sind Mobiltelefone längst nicht mehr wegzudenken. Immer jünger werden die Handy- und Smartphone-Nutzer. Schon im Kindergarten-Alter sind Handys Kommunikationsmittel und Spielgerät zugleich. Einige der speziellen Kinderhandys verfügen in vielen Fällen über eine ganze Palette kindgerechter Spiele, um auch zwischendurch einen hohen Unterhaltungswert für Kids zu haben. Aus Sicht der Eltern ist das Kinderhandy als solches aber weniger ein Spielzeug denn die Möglichkeit, die Tiefe der eigenen Sorgenfalten gering zu halten. Ist der Nachwuchs jederzeit und überall erreichbar, wissen die Eltern genau, wo sich die lieben Kleinen gerade mal wieder aufhalten.

Kinderhandy Test 2017

Ergebnisse 1 - 9 von 9

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Kinderhandys": (3.5 von 5 Sternen, 9 Bewertungen)

Kinderhandy orten und auf Nummer Sicher gehen!

Nokia 100So manches Kinderhandy bietet vor allem die üblichen Mobilfunk-Basics. Denn mal ehrlich: Was außer der Anruf-Funktion und dem SMS-Versand müssen die Kinder bis zu einem bestimmten Alter unbedingt nutzen? Eine gewisse technische Grundausstattung sollte das Kinder dann aber doch bieten. So kann eine Kinderhandy mit GPS-Technik den Eltern oder anderen Angehörigen die Möglichkeit zur Ortung bieten. So können die Kinder nicht nur mal eben anrufen, sondern haben dank einer speziellen Ortungssoftware via Internet die Chance, den Standort der kindlichen Handynutzer zumindest näherungsweise zu ermitteln. Kinderhandys sind in einigen Fällen den typischen Seniorenhandy recht ähnlich.

Von Basisausstattung bis Hightech-Modell

Große Tasten, gut ablesbare Displays und ein Menü, das sich auf die wesentlichen, wichtigen Eigenschaften beschränkt, machen die Geräte auch für die ganz kleinen leicht bedienbar. Schon wegen dieser Parallelen ist es naheliegend, dass Seniorenhandy.com auch Kinderhandys thematisiert! Ganz davon abgesehen, dass Kids von heute die Kinderhandys ohnehin innerhalb kürzester Zeit aus dem Effeff beherrschen. Sofern das Kinderhandy mit Ortung oder ohne einzig und allein als Lösung für den Notfall gedacht ist, reichen die Einsteiger-Modelle in der Regel vollkommen aus.

Tipp! Die günstigeren Kinderhandys bieten Platz für die wichtigsten Telefonnummern von Verwandten und Freunden. Das reicht zumeist völlig aus.

Samsung Doro Nokia
Gründungsjahr 1938 unbekannt 1865
Besonderheiten
  • qualitativ hochwertige Bauteile
  • beste Bewertungen
  • Marktführer für Seniorenhandys
  • Qualitätsunternehmen
  • finnisches Unternehmen
  • aufgekauft von Microsoft

Vor- und Nachteile eines Kinderhandys

  • für Notfälle gedacht
  • Eltern können Kinder im Auge behalten
  • nur Einsteiger-Modelle

Doppelter Pluspunkt bei Amazon-Bestellungen!

Je älter die potentiellen Nutzer, desto höher die Ansprüche an die Technik des Kinderhandys. Und auch die Kosten für Kinderhandys, die über vergleichbare Technologien wie die Smartphones der Eltern verfügen, steigen erwartungsgemäß deutlich. Über das Portal Seniorenhandy.com findet aber jeder passende Kinderhandys. Nutzen Sie am besten die Partnerschaft mit dem Einkaufs-Portal Amazon, um ein Kinderhandy zum Bestpreis zu bestellen! Vorteil Nr. 1: Ihnen wird das 30-tägige Rückgaberecht garantiert. Umtauschen wird so kinderleicht. Vorteil Nr. 2: Ihre Lieferung wird ab einem minimalen Warenwert von 29 Euro kostenlos an Sie versendet!

Neuen Kommentar verfassen