CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Treppenlift – der vertikale Rollstuhl für ältere Menschen

TreppenliftTreppenlifte gehören zu den Utensilien, die im Alter kaum mehr wegzudenken sind. Haben sich ältere Menschen früher vermehrt Wohnungen im Erdgeschoss ausgesucht, können heutzutage immer mehr Senioren auch in höheren Geschossen leben – Grund dafür ist der Treppenlift, welcher im allgemeinen Sprachgebrauch auch Treppenlifter bezeichnet wird. Ein Lift kann dabei an sowohl an Außentreppen angebracht werden, als auch im Treppenhaus im Innenbereich. Die Preise variieren je nach Ausstattung, Leistung und Witterungsbeständigkeit. Im folgenden Test sehen Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Treppenlift kaufen.

Treppenlift Test 2017

Der Treppenlift und seine EigenschaftenTreppenlift

  • Treppenlift als vertikaler Rollstuhl
  • Montage im Innen- und Außenbereich möglich
  • Angebote für Wendeltreppe und Ecktreppe im Shop
  • Lift für ältere Menschen
  • Kostenübernahme oder Zuschuss über Krankenkasse möglich
  • Bekannte Hersteller sind Lifta, Hauck, Sanimed oder Thyssenkrupp

Der Zuschuss für die Treppenlifte

Bevor Sie sich den Treppenlift Vergleich im Online Shop anschauen und einen Treppenlift bestellen, sollten Sie sich über einen möglichen Zuschuss informieren. Möchten Sie beispielsweise einen Treppenlift vom Anbieter Lifta bestellen, dann weist dieser Sie in den Empfehlungen darauf hin, dass Zuschüsse oder eventuelle Kostenübernahmen problemlos möglich sind. Unterschieden wird laut Erfahrungen zwischen bundesweiten und regionalen Förderungen.

Zu den bundesweiten Förderungen gehört beispielsweise der Pflegekosten-Zuschuss, welcher in jedem Bundesland gewährt wird. Anspruch auf solch einen Zuschuss erhalten alle Personen, die eine Versicherung im Bereich der Pflege beantragen. Wird diese Pflegeversicherung gewährt, wird die Person in eine Pflegestufe eingetragen und schon können Zuschüsse für den Umbau des Treppenhauses genehmigt werden. Die Treppenlift Kosten werden somit minimiert, obgleich noch das Gerät selbst bezahlt werden muss.

Wird ein Treppenlift für die Treppe allerdings selbst bezahlt, ist es bundesweit noch immer möglich, dass diese Treppenlift Kosten steuerlich abgesetzt werden. Ältere Menschen müssen sich die Preise lediglich quittieren lassen und schon können alle Arten von Treppenliften steuerlich abgesetzt werden. Hierzu zählen nicht nur klassische Treppenlifte, sondern auch Plattformlifte, Senkrechtlifte, Sitzlifte oder Badewannenlifte. Aufzüge unterliegen wiederum anderen steuerlichen Regelungen und werden meist vom Vermieter beantragt.

Regionale Förderungen können – wie der Name bereits vermuten lässt – nur in bestimmten Bundesländern beantragt werden. So gibt es die Zuschüsse für die Treppenlift Angebote nur in Bayern, Brandenburg, Baden-Württemberg, Hessen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und in der Stadt Hannover und Mannheim.

Informieren Sie sich vor dem Kauf über die möglichen Kosten und darüber, wann und wie diese übernommen werden können. Ein Gang zur eigenen Krankenkasse kann hier immer die erste Anlaufstelle darstellen. Mieten Sie lediglich eine Wohnung, müssen die Umbaumaßnahmen auch immer mit dem Vermieter abgesprochen werden.

Firma Lifta Hauck HIRO LIFT Hillenkötter + Ronsieck GmbH
Gründunngsjahr 1977 unbekannt 1897
Besonderheiten
  • deutscher Marktführer
  • alle Modelle sind vom TÜV SÜD geprüft
  • Service wird bei Hauck groß geschrieben
  • die Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Schulungen und Produktfortbildungen teil
  • flächendeckendes Service- und Beratungsnetz
  • stellt Treppenlifte in eigener Produktion her und lässt sie nicht importieren

Die technischen Details vom Treppenlift

Wenn Sie den Treppenlift Vergleich machen, dann werden Sie feststellen, dass es zahlreiche Arten von Treppenliften gibt. Ein Lift für ältere Menschen muss dabei nicht immer an einer Treppe fixiert sein, sondern kann auch als Senkrechtlift dienen. Grundsätzlich lassen sich laut Treppenlift Test normale Treppenlifte an nahezu jeder Treppe anbringen – hier muss aber dann bei einigen Ausnahmen damit gerechnet werden, dass die Preise sehr hoch ausfallen. Das ist immer dann der Fall, wenn das Treppenhaus nicht durchgehen ist, sondern durch mehrere Areale unterbrochen wird. In diesem Fall muss die Schiene vom Treppenlift erweitert werden oder es muss ein komplett neues Gerät installiert werden. Aus diesem Grund haben sich einige Hersteller, wie Acorn oder Hiro, darauf spezialisiert, besondere Modelle zu kreieren.

  • Die Plattformlifte: Die Plattformlifte sind besondere Konstruktionen, die beispielsweise vom Unternehmen Hauck produziert werden. Diese Geräte sind für Rollstuhlnutzer gedacht, die nicht eigenständig aus ihrem Rollstuhl aussteigen können. Mittels eines Plattformliftes als Treppenlift kann mit dem gesamten Rollstuhl auf eine Plattform gefahren werden, die dann via Knopfdruck die Treppe hinauf befördert wird. Das Treppenhaus muss hier aber eine gewisse Mindestbreite besitzen und darf nicht zu stark gekrümmt sein. Die Geschwindigkeit solcher Treppenlifte beträgt laut Treppenlift Test meist bis zu 0,15 m/s.
  • Die Senkrechtlifte: Senkrechtlifte sind besondere Konstruktionen, die immer dann zum Einsatz kommen, wenn das Treppenhaus für einen normalen Treppenlift ungeeignet ist. Senkrechtlifte funktionieren wie normale Aufzüge, werden meist aber offen geliefert. Sie können innen und außen angebracht werden und haben ebenfalls eine Fahrgeschwindigkeit von bis zu 0,15 m/s.

Treppenlifte und ihre Wartung

Wie der Treppenlift Test zeigt, gibt es eine Reihe von Beispielen, wann und wo ein Treppenlift eingesetzt wird. Dabei kommt es beim Treppenlift nicht nur auf die Treppenlift Kosten zur Anschaffung an, sondern auch auf den Service. Gerade wenn ein Treppenlift an Außentreppen angebracht wird, muss immer bedacht werden, dass hier eine höhere und vermehrte Wartung nötig ist. Das liegt daran, dass sich Bauteile durch Regen und Sonneneinstrahlung schneller abnutzen – es müssen also häufiger Ersatzteile gekauft werden. Doch auch hier können laut Testbericht und einiger Erfahrungsberichte Zuschüsse beantragt werden.

Tipp! Suchen Sie Testsieger im Bereich der Treppenlifte, dann können Sie Angebote von Lifta oder Hauck bestellen. Im Preisvergleich machen diese Marken eine sehr gute Figur und bieten zudem eine sehr hohe Qualität. Lifta bietet laut Treppenlift Test nahezu alle Arten vom Treppenlift an – Außenlift, Rollstuhllift und Sattelsitzlift.

Vor- und Nachteile eines Treppenliftes

  • günstige Alternative zum Fahrstuhl
  • es gibt viele verschiedene Treppenlift-Modelle
  • Treppenlifte können sowohl außen als auch innen installiert werden
  • durch einige Modelle wird die Treppe stark geschmälert

Neuen Kommentar verfassen