Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Handyversicherung für Senioren

Seniorenhandys versichernAuch Senioren wollen am modernen Gesellschaftsleben teilnehmen und sind selbst im hohen Alter bemüht, neue digitale Wege zu gehen. Der sichere Umgang mit einem Smartphone gehört für viele Senioren schon zum Alltag, denn sie wollen mit ihren Liebsten per WhatsApp in Kontakt treten oder Fotos teilen, Gesundheitstipps googeln und ihre Ausflüge organisieren. Ein Handy für Senioren sollte diese und weitere Bedürfnisse der Senioren berücksichtigen. Welche Kriterien für die optimale Auswahl eines Senioren-Smartphones wichtig sind und weitere Tipps zum Kauf erhalten Sie in unserem Seniorenhandy-Ratgeber. Ob auch der Abschluss einer Handyversicherung für Senioren sinnvoll ist, erläutern wir im Folgenden

Der Handymarkt stellt sich auf die ältere Generation ein

Ältere Menschen und Smartphones – eine Kombination, die man immer häufiger sieht. Senioren sind zwar in vielen Prozessen etwas langsamer und bevorzugen eine einfache Bedienung des Handys. Doch lassen sie sich auch nicht aufgrund ihres Alters schnell abschreiben. Sie wollen sich ständig weiterentwickeln, Neues lernen und die modernen Vorzüge unserer Zeit genießen. Und auch wenn Manches länger dauert, ältere Menschen haben Zeit. Bezüglich der Funktionalität und der Bedürfnisse von Senioren stellt sich der Markt auf diese Gegebenheiten mit neuen Handys speziell für Senioren ein.

» Mehr Informationen

Sowohl die Handhabung als auch die Einrichtung eines Handys für Senioren sollten relativ einfach gestaltet sein. So spielt beispielsweise der laute Klingelton eine entscheidende Rolle. Im Falle einer Notsituation kann die GPS-Ortung eine sehr positive und effektive Auswirkung haben. Idealerweise ist ein zusätzlicher Notfallknopf, der auf der Rückseite angebracht ist. Mit diesem kann man ganz einfach und schnell mit einer separaten Notruftaste den Notdienst benachrichtigen, wenn ein Problem auftaucht. Wenn diese Funktion Ihnen wichtig ist, schauen Sie sich vor dem Kauf die neuesten Modelle in unserem Notfallhandy-Vergleich an.

Vergrößerbare Schriften und App-Icons erleichtern der älteren Generation das Lesen der Nachrichten am Bildschirm. Eine besonders große Umstellung stellt die Touch-Funktion dar. Viele ältere Personen haben mit der Wischtechnik bei den Touchscreen-Displays noch Probleme. Denn hier rutscht man viel leichter ab, als auf den Tasten. Der gewohnte Druck auf die Tasten entfällt. Doch mit etwas Übung und Geduld sollte auch das kein allzu großes Problem darstellen. Wer sich mit Touchdisplays gar nicht anfreunden kann, braucht aber auf sinnvolle Handy Apps nicht zu verzichten. Es gibt nämlich auch sehr gute Handys mit großen Tasten für ältere Menschen.

Lohnt sich eine Handyversicherung? 

Gerade bei älteren Menschen ist eine gute Handyversicherung ratsam und immer mehr Vergleichsseiten zeigen hierzu sehr günstige Angebote für Senioren. Doch was genau ist eigentlich eine Handyversicherung? Klassische Handyversicherungen decken üblicherweise Diebstahl, Raub, Display-, Bruch- und Flüssigkeitsschäden sowie Kurzschluss, Brand und Blitzschlag ab. Die Leistungen sowie der Preis der Versicherung sind ganz von dem Anbieter und dem Umfang der Versicherung abhängig. Ob in öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch beim Essengehen: gerade Senioren, die sich kaum verteidigen können, sind oftmals leichte Opfer für Diebe. Die Handyversicherung mit Diebstahlschutz ist daher sehr empfehlenswert.

» Mehr Informationen

Ihre Eltern bzw. Großeltern sind gern im Ausland unterwegs? Dann können Sie sich auch ganz einfach für einen weltweiten Schutz entscheiden. Denn die Risikoquellen sind je nach Urlaubsland für Senioren hier besonders hoch. Je nachdem, was Ihre Handyversicherung alles abdeckt, kostet sie monatlich oft zwischen zwei und zehn Euro und ist daher absolut rentabel. Eine professionelle Beratung beim Kauf eines altersgerechten Handys ist immer sehr ratsam. Vielleicht können die Enkel auch helfen, wenn sich Oma oder Opa ein neues Handy mit passender Versicherung kaufen wollen.

Weitere Kriterien für den Kauf des altersgerechten Handys 

Sollten sich Ihre Großeltern für ein Smartphone entscheiden, so können Sie darauf mit wenigen Klicks individualisierbare Apps einrichten. Das Betriebssystem muss auf die Bedürfnisse im Alter abgestimmt sein. So sind auch Smartphones mit iOS von Apple oder auch Android Smartphones, mit den richtigen Einstellungen, geeignete Geräte fürs Alter. Die Nutzungsführung ist hier einfach und Senioren können so, egal ob ein HTC, ein Acer, ein LG, ein Motorola oder ein anderes Handy, gut agieren. Das Verstellen der Schriftgröße und Vergrößern der Apps ist aktuell bei den meisten Modellen mit den Betriebssystemen iOS und Android möglich.

» Mehr Informationen

Smartphones für die Großeltern

Der Markt für Senioren-Handys ist inzwischen groß. Von der größeren Schrifteinstellung über das bedienerfreundliche Betriebssystem bis hin zur Kompatibilität mit dem Hörgerät: Moderne Handys für Senioren sind in der Regel hochwertig verarbeitet und liegen im Trend. Eine Handyversicherung rundet den perfekten Schutz ab und kostet nur zwei bis zehn Euro im Monat, je nach Anschaffungspreis des Handys. Sobald sich Oma und Opa an die neuste Technik von heute einmal gewöhnt haben, steht dem nächsten Videoanruf per Skype oder WhatsApp nichts mehr im Wege. So sind sie ihren Liebsten immer ganz nah.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: © fizkes - stock.adobe.com

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Handyversicherung für Senioren
Loading...

Kommentar veröffentlichen