Seniorentelefon – einfach zu bedienende Telefone

Es hat eine ganze Weile gedauert, bevor die Unternehmen der Telekommunikationsbranche erkannt haben, dass gerade die älteren Mitglieder der Gesellschaft bisher eher wenig Beachtung fanden. Während sich die Telefon-Hersteller lange Zeit auf die junge Zielgruppe konzentrierten, weil hier die höchsten Umsätze zu erwarten waren, gerieten die Senioren im Lande ins Hintertreffen. Inzwischen wissen die Entwickler um die Chancen, die ihnen ältere Konsumenten bieten können. Handys für Senioren sind seit dieser Einsicht zu einer nicht unerheblichen Einnahmequelle für die Handy-Hersteller geworden. Doch neben den speziellen Mobiltelefonen besteht noch an anderer Stelle akuter Bedarf.

Seniorentelefon Test 2014

Körperliche Fähigkeiten als Basis für die Kaufentscheidungen

Audioline BigTel 48Denn Seniorentelefone sind nicht nur im Sektor Mobilfunk wichtiger geworden. Denn die Bedienung der neuen Geräte erweist sich für die ältere Generation vielfach als problematisch. Zum einen setzen sie ihre Prioritäten gänzlich anders als die junge Klientel der Branche. Andererseits sind auch die haptischen Fähigkeiten von Senioren ab einem gewissen Alter in vielen Fällen nur noch eingeschränkt vorhanden. Dies heißt im Klartext, dass die neuen Handy-Modelle für ältere Verbraucher kaum bedienbar sind. Zu kleine Tasten, zu kleine Buchstaben auf der Anzeige der Telefone und unverständliche Menüführungen werden für diese Zielgruppe zu einem ernst zu nehmenden Hindernis.

Seniorentelefone – zuverlässige Produkte auch fürs Festnetz

Seniorentelefone sollen nun seit einiger Zeit auch im Festnetzbereich als adäquate Lösung dienen. Vor der Auswahl muss die Frage danach stehen, welche Bedingungen eigentlich genau an das Telefon für Senioren gestellt werden müssen. Schon die beliebten schnurlosen Telefone versagen häufig, wenn sie als Seniorentelefon eingesetzt werden sollen. Der Grund liegt darin, dass bei nachlassender Hörleistung die Ortung des Klingeltons mitunter deutlich erschwert oder gar unmöglich ist. Deshalb empfehlen Experten meist stationäre Telefone als optimale Telefone für Senioren. Hier wissen Sie als Nutzer jederzeit, wo das Gerät steht, wenn es klingelt.

Besondere Anforderungen an Telefone für Senioren

Zu den weiteren Eigenschaften der Seniorentelefone gehören insbesondere die größeren Tasten, die ein einfaches Wählen von Rufnummern ermöglichen. Gleichermaßen größer sind in der Regel auch die Anzeigen der Telefone für Senioren, damit Sie sich als Telefoneigentümer nicht verwählen. Der dritte positive Aspekt bei den Telefonen für Rentner bezieht sich bei vielen Modellen auf die Klingeltöne. Verglichen mit den sonstigen handelsüblichen Telefonen fällt die maximale Laufstärke der Seniorentelefone oftmals deutlich höher aus. Selbst Menschen mit massiven Beeinträchtigungen des Gehörs nehmen eingehende Anrufe wahr. Im Falle altersbedingter Taubheit gibt es zudem Geräte, bei denen Anrufe durch Lichtsignale kenntlich gemacht werden. Darüber hinaus gibt es bei manchen Stationstelefonen für Senioren wie bei den Mobiltelefonen heutzutage die Möglichkeit, einen Vibrationsalarm einzustellen.

Was soll das Telefon können und was darf es maximal kosten?

Produkte aus diesem Bereich gibt es längst in Hülle und Fülle. Doch nicht alle Angebote halten das, was die Hersteller Ihnen als Kunden versprechen. Deshalb lohnt es sich für Sie in jedem Fall, vor dem endgültigen Kauf die zahlreichen und informativen Testberichte unter Seniorenhandy.com zu studieren. So filtern Sie rasch eine geringe Zahl an Produkten aus der Masse heraus. Auch die Berichte anderer Verbraucher über ihre eigenen Erfahrungen mit den unterschiedlichen Senioren-Telefonen können ausgesprochen hilfreich sein, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Anschließend müssen Sie nur noch anhand Ihres finanziellen Spielraum und Ihrer individuellen Wünsche bestimmen, welches Seniorentelefon Ihren Vorstellungen am nächsten kommt.

Seniorenhandy.com hilft Ihnen beim Telefon-Kauf!

Sollten Sie für Angehörige ein Telefon für Senioren bestellen wollen, ist es empfehlenswert, die unabhängigen Ratschläge von Seniorenhandy.com zu berücksichtigen und sich zudem mit den zukünftigen Nutzern der Seniorentelefone abzusprechen. So ersparen Sie sich den Umtausch, wenngleich dieser ebenso schnell wie unbürokratisch über das Portal erfolgen kann, wenn Sie doch versehentlich das falsche Gerät bestellt haben sollten. Manchmal ist es unvermeidbar, dass die Senioren mit ihrem Telefon erste Erfahrungen sammeln, um genau zu wissen, was die Geräte unbedingt können müssen. Selbst die günstigsten Modelle können Sie kostenlos liefern lassen, denn die Bestellungen sind schon ab 29 Euro Lieferwert gebührenfrei!